10 Alternativen zum ADAC

ADAC - Hier finden Sie 10 Alternativen
ADAC – Hier finden Sie 10 Alternativen

Wir stellen Ihnen an dieser Stelle 10 Alternativen zum ADAC vor. Neben dem größten Automobilclub Europas gibt es nämlich noch weitere Automobilclubs mit teilweise ähnlichen oder günstigeren Leistungen. Besonders wenn Sie das Fahrzeug alleine und nur Ihr eigenes Fahrzeug nutzen, können Sie günstigere Alternativen finden. Überzeugen Sie sich selbst von den anderen Clubs.

Inhalt von „10 Alternativen zum ADAC“

1. Auto-Club Europa (ACE)

Die erste Alternative zum Allgemeiner Deutscher Automobil-Club (ADAC) ist der Auto-Club Europa (ACE). Der ACE ist der zweitgrößte Automobilclub in Deutschland und bietet ähnliche Services wie der ADAC an. Unsere erste Alternative zum ADAC bietet Ihnen europaweit einen In- und Auslandsschutz an. ACE bietet Ihnen unterschiedliche Tarife an. Der normale Tarif ACE Classic umfasst einen umfangreichen Schutz in Ihrem eigenen oder in einem Fremden Fahrzeug. Die Pannen- und Abschlepphilfe gilt europaweit. Der etwas teurere Tarif ACE Comfort umfasst die gleichen Services wie der Classic-Tarif, jedoch zählt die Pannenhilfe zusätzlich für Fahrräder, E-Bikes und Pedelecs. Sie werden um Umkreis von 30km bis zu Ihrer Wunschwerkstatt geschleppt. Wenn Sie eine Fahrzeugpanne nahe Ihrer Heimatwerkstatt haben, können Sie sich einfach zur Heimatwerkstatt schleppen lassen. Im Comfort-Tarif können Sie ebenfalls von einer Rechtsbeihilfe bei Reise- und Vertragsangelegenheiten weltweit im Wert von bis zu 2.000 Euro profitieren. Die Pannen- und Abschlepphilfe steht Ihnen weltweit zur Verfügung. ACE ist somit eine günstige Alternative zum ADAC. Wenn Sie eine Mitgliedschaft abschließen und im ersten Jahr jünger als 30 Jahre sind, können Sie bei ACE einen Rabatt auf die beiden genannten Tarife erhalten. Hier finden Sie weitere Informationen zum ACE.

ACE eine Alternative zum ADAC
ACE eine Alternative zum ADAC

2. Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD)

Unsere zweite Alternative ist der ARCD. Dieser Club wurde schon 1928 als Kraftfahrervereinigung Deutscher Lehrer KVDL gegründet. Der Club hat bereits eine sehr lange Tradition. Die Tarifwahl ist sehr einfach. Es gibt eine Voll- und eine Partner-Mitgliedschaft. Die Vollmitgliedschaft richtet sich an normale Kraftfahrzeug-Fahrer. Die Partnermitgliedschaft richtet sich an die Lebenspartner von ARCD Vollmitgliedern. Bei jeder Mitgliedschaft können Sie in den Genuss von allen Vorteilen kommen. Zu den Vorteilen zählt eine Hilfe bei einer Panne oder eine Unfall in Deutschland, Europa und darüber hinaus. Sollten Sie mit Ihrem Fahrzeug weiter als 50 Kilometer von zu Hause liegen bleiben und das Fahrzeug kann nicht wieder durch den ARCD fahrbereit gemacht werden, organisiert der Service von ARCD Ihre weitere Reise. Der ARCD kümmert sich auch um weitere Maßnahmen z.B. um einen Krankenrücktransport, wenn im Ausland gesundheitliche Probleme auftreten, egal mit welchem Verkehrsmittel Sie unterwegs sind. Informieren Sie sich jetzt über diese ADAC Alternative und die weiteren Angebote.

ARCD eine weitere Alternative
ARCD eine weitere Alternative

3. Automobil-Club Verkehr (ACV)

Der Automobil-Club Verkehr (ACV) ist unsere dritte Alternative zum ADAC und gleichzeitig der drittgrößte Automobilclub in Deutschland. Der ACD wurde bereits im Jahr 1962 in Köln gegründet und hat aktuell eine Mitgliedsstärke von mehr als 340.000. Der Club strebt nicht nach einem wirtschaftlichen Gewinn und verfolgt ideelle Ziele. Zu den Vorteilen einer Mitgliedschaft im ACV zählt der europaweit gültige Schutzbrief. Der Schutzbrief umfasst Personenwagen, Motorräder, motorisierte Krankenfahrstühle, diverse Anhänger sowie Fahrräder, E-Bikes und Pedelecs. Können Sie Ihre Fahrt bei einer Panne im Inland oder europäischen Ausland nicht fortsetzen, organisiert die Notrufzentrale die Wiederherstellung des Fahrzeugs. Kann das Fahrzeug nicht wieder Fahrbereit gemacht werden, wird das Fahrzeug in die nächstgelegene Werkstatt gebracht. Auch bei einer Falschbetankung wird das Fahrzeug durch den ACD in eine Werkstatt gebracht. Je nach Fall haben Sie sogar einen Anspruch auf einen Mietwagen für einen Zeitraum von bis zu sieben Tagen. Neben der Pannen- und Unfallhilfe können Sie von einer unverbindlichen Rechtsberatung, einer Verkehrsunfallversicherung sowie von einer Tourenberatung profitieren. Darüber hinaus erhalten Sie mehrfach pro Jahr eine Clubzeitschrift. Der ACV sorgt auch für einen Krankenrücktransport aus dem Ausland und übernimmt bis zu einer bestimmten Summe sogar Krankenbesuche einer Ihnen nahestehenden Person. Informieren Sie sich über diese Alternative direkt auf der Webseite des Automobilclubs. Sie werden bestimmt überrascht sein welche Vorteile Ihnen der ACV gegenüber dem ADAC bietet. Informieren Sie sich noch heute und nutzen Sie die Vorteile Zuhause oder im Urlaub.

ACV auch eine Option zum ADAC
ACV auch eine Option zum ADAC

4. Automobilclub von Deutschland (AvD)

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) ist unsere nächste Alternative neben dem ADAC. Der AvD existiert seit 1899 und zählt damit zu den ältesten Clubs für Autofahrer. Der Club setzt sich sehr stark für die Anforderungen der Old- und Youngtimer-Besitzer ein und kümmert sich um die Pflege des Autos als Kulturgut. Neben der obligatorischen Pannen und Abschlepphilfe bietet der AvD seinen Mitgliedern noch weitere Services wie eine Kfz-Versicherung, die AvD-Rechtsschutzversicherung und die AvD-Auslandsreise-Krankenversicherung an.
Der Club bietet Ihnen je nach Tarif eine günstigere Jahresmitgliedschaft als der ADAC an. Fahranfänger können 12 Monate nach dem Ausstellungsdatum des Führerscheins kostenlos viele Vorteile des Clubs genießen. Folgende Leistungen bietet der Automobilclub:

  • Weltweite Pannenhilfe
  • Weltweiter Krankenrücktransport
  • Bergung des Fahrzeugs nach Unfall
  • Fahrzeugtransport nach Ausfall
  • Mietwagen
  • Übernachtung
  • AvD Verkehrsrechtsberatung

Informieren Sie sich hier über die aufgeführten Leistungen im Detail und schließen Sie eine Mitgliedschaft bei dieser Alternative zum ADAC ab.

Der AVD ist auch eine gute Wahl
Der AVD ist auch eine gute Wahl

5. Bruderhilfe Automobil- und Verkehrssicherheitsclub (BAVC)

Unsere Nummer fünf in der Liste für Personen, die eine Alternative zum ADAC suchen ist der Bruderhilfe Automobil- und Verkehrssicherheitsclub (BAVC). Dieser Automobilclub hat im Vergleich zum ADAC einen kirchlichen Hintergrund, da er 1926 aus der Pfarrer-Kraftfahrer-Vereinigung hervorging. Der Club steht jedoch auch Menschen offen, die keinen kirchlichen Hintergrund haben, da er sich an alle Menschen richtet, die unterwegs sind. Das gewählte Verkehrsmittel spielt dabei keine Rolle. Der Club bietet drei Tarifen an.
Mobilschutz Basis: Zu diesem Tarif gehört eine europaweite Pannenhilfe sowie eine Unfallhilfe. Außerhalb Europas beteiligt sich er Club mit einem Kostenzuschuss.
Mobilschutz Euro: Dieser Tarif ist etwas teurer, er bietet Ihnen zusätzlich zu den Leistungen des Basis-Tarifs noch einen europaweiten Personenschutz wie eine Erweiterung der Pannenhilfe an. Der Personenschutz deckt einen Krankenrücktransport ab. Wenn Ihre Gesundheit z.B. im Ausland beeinträchtig wurde und es medizinisch sinnvoll sowie ärztlich angeordnet wurde. Bei Verlust von Medikamenten auf Reisen, können Sie den Arzneimittelversand des Clubs nutzen. Zum Personenschutz zählen noch weitere Leistungen wie Rückreise bei Reiseabbruch, Hilfe bei Strafverfolgungsmaßnahmen, Betreuungsleistungen bei einem Krankenhausaufenthalt oder eine Anteilige Kostenübernahme damit Angehörige Sie bei einem Krankenhausaufenthalt besuchen können.
Mobilschutz Welt: Bietet Ihnen ebenfalls die erweiterte Pannen- und Unfallhilfe sowie einen weltweiten Personenschutz an.

Zu jedem Tarif kann eine Auslandsreise-Krankenversicherung hinzugebucht werden. Vergleichen Sie die Tarife und Leistungen mit denen des ADAC. Teilweise überschneiden sich die Leistungen, wenn Sie jedoch wissen, dass Sie einige Angebote des ADAC nicht nutzen werden, ist der BAVC jedoch eine gute Alternative.

Bruderhilfe Automobil und Verkehrssicherheitsclub eine weitere Alternative zum ADAC
Bruderhilfe Automobil und Verkehrssicherheitsclub eine weitere Alternative zum ADAC

6. Kraftfahrer-Schutz (KS/Auxilia)

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz ist, wie der ADAC ein sehr großer Club und dient dem Zweck „Förderung der Verkehrssicherheit und Unterstützung der Mitglieder durch Clubleistungen“. Zu den Clubleistungen zählt z.B. Wildschadenbeihilfe, Pannenhilfe und Abschlepphilfe. Bei Verlust Ihrer Fahrzeugschlüssels oder einem Defekt des Türschlosses, beteiligt sich der Club auch an den Kosten für eine Öffnung des Fahrzeugs. Bei einem ärztlich angeordneten Krankenrücktransport aus dem Ausland, haben Sie ebenfalls einen Anspruch auf Beteiligung des Clubs. Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz deckt alle Grundbedürfnisse des Autofahrers zu einem sehr günstigen Preis ab. In unserem Automobilclub Vergleich hat dieser Club ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis.

7. Mobil in Deutschland

Dieser Club hat es in unseren Vergleich der ADAC Alternativen geschafft, da die Konditionen für den deutschlandweiten Schutzbrief sehr gut sind. Der Schutzbrief deckt die obligatorische Pannen- und Unfallhilfe ab und übernimmt anteilig die Kosten für einen Mietwagen oder eine Übernachtung im Problemfall. Die Basis-Mitgliedschaft gibt es für einen geringen zweistelligen Euro-Jahresbeitrag. Besonders für Kostenoptimierer ist dieser Autoclub eine echte ADAC Alternative. Falls Sie schon Mitglied beim ADAC sind, hilft Ihnen dieser Club bei Ihre ADAC Kündigung. Auf der Webseite finden Sie Vordrucke um Ihre ADAC oder ACE Mitgliedschaft zu kündigen. Ein Wechsel des Clubs ist somit Kinderleicht und verursacht keinen großen Aufwand. Informieren Sie sich über diese Möglichkeit und wechseln Sie den Schutzbrief.

8. Verkehrsclub Deutschland (VCD)

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) ist ein Club, der sich besonders mit Alternativer Mobilität beschäftigt. In der Standardmitgliedschaft ist noch kein Schutzbrief enthalten. Der Schutzbrief kann für einen geringen Beitrag zusätzlich abgeschlossen werden. Die Vorteile gegenüber dem ADAC liegen darin, dass dieser Club sich besonders mit einer umweltverträglichen Mobilität aller Verkehrsteilnehmer auseinandersetzt und das Kraftfahrzeug nicht in den Vordergrund stellt. Der Bahn- und Nahverkehr sowie Seniorenmobilität und nachhaltiger Tourismus sind Kernthemen des VCDs.

9. KFZ-Schutzbrief Ihres KFZ-Versicherers

Je nachdem welche Leistungen Sie sich von einem Automobilclub versprechen könnte ein einfacher KFZ-Schutzbrief Ihre Ansprüche abdecken. Wenn Sie einfach eine zuverlässige Pannenhilfe benötigen sollten Sie bei Ihrer KFZ-Versicherung nachfragen. Dort erhalten Sie je nach Anbieter und Fahrzeugart schon für einen einstelligen Euro-Jahresbeitrag umfangreichen Schutz. Sie können mehrmals Pro Jahr eine Tourenplanung beim Club anfordern. Sie erhalten dann diverse Straßenkarten und allgemeine Informationen zum Zielland.

In der Regel enthält ein einfacher KFZ-Schutzbrief folgende Leistungen:

  • Pannenhilfe
  • Abschleppdienst
  • Bergen Ihres Kraftfahrzeugs
  • Krankenrücktransport und Hilfe bei Naturkatastrophen
  • Fahrzeugrücktransport, teilweise aus dem Ausland
  • Fahrzeugunterstellung
  • Hotelübernachtung bei Panne oder Unfall
  • Auf Reisen die Weiter- bzw. Rückfahrt mit Hilfe eines Mietwagens oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die angegebenen Leistungen sind bei jedem Versicherungsanbieter unterschiedlich. Informieren Sie sich deshalb vor Abschluss eines Vertrags über die Konditionen. Ein einfacher Schutzbrief stellt mit Sicherheit eine gute Alternative zum ADAC dar, falls Sie die zusätzlichen Leistungen einer normalen oder ADAC Plus-Mitgliedschaft nicht benötigen oder nutzen möchten.

10. Mobilitätsgarantie des Autoherstellers

Haben Sie einen Neuwagen, können Sie bei einem gepflegten Checkheft meist von der Mobilitätsgarantie Ihrer Fahrzeugherstellers profitieren. Je nach Hersteller wird Ihnen garantiert, dass Sie bei einer Panne innerhalb von 24 Stunden Ihre Reise fortsetzen können. Teilweise wird Ihnen ein Ersatzwagen gestellt oder eine Übernachtung im Hotel übernommen.